86 Zehntklässler und 6 Hauptschüler haben es seit dem 15. Juli geschafft und ihr Zeugnis in der Tasche. Noch ein letztes Mal mit allen zusammen sein, noch ein letztes Mal mit allen Freunden eine schöne Zeit verbringen.

Schwungvoll begrüßte die Schulband unter der Leitung von Rüdiger Fetsch die anwesenden SchülerInnen, Eltern, Freunde und KollegInnen .

Nach einer kurzen Begrüßung durch Schulleiter Rüdiger Fetsch durfte nach drei Jahren auch wieder der Schulchor „The Voice of Theo“ unter der Leitung von Christina Setz singen. Am Flügel begleitete die Lehrerin Helga Müller.

Grußworte richteten an die Anwesenden auch die Elternsprecherin Gabriele Stahn, Helga Müller als Sprecherin für das Elternreferat und die Schülersprecherin Violetta Remel.

Mit „Goldenen Theos“ brachten die SchülerInnen der einzelnen Klassen ihre Wertschätzung den LehrerInnen entgegen.

In seiner Ansprache erinnerte Schulleiter Fetsch an Anstrengendes, Schönes und auch Trauriges der letzten sechs Jahre.
Abschluss oder Anfang? Diese Frage beantwortete die kleine Geschichte „Wertschätzung“. Dass Wertschätzung für jeden von uns enorm wichtig ist, steht außer Frage. Stets hat die „Theo“ versucht, nicht nur Unterricht an die SchülerInnen weiterzugeben, zum Leben gehört mehr.

Gemeinsam mit den KlassenlehrerInnen 10a, Christian Mau, 10b, Tobias Danner, 10c, Daniel Saier, 10d, Anja Eller und dem Schulleiter Rüdiger Fetsch wurden die Abschlusszeugnisse feierlich übergeben.

Den Schulpreis für das beste Jahrgangszeugnis erhielt Loris Egg (siehe Foto). Die Klasse 9d lud anschließend noch zu einem kleinen Umtrunk ein.

10a
10b
10c

10d
Schulleiter Rüdiger Fetsch mit dem Jahrgangsbesten Loris Egg (10b)