Dass Apfelsaft richtig lecker schmeckt, wissen viele Kinder. Aber wie aus den schönen, rotbackigen Äpfeln Saft wird, das wissen nur wenige.
An der THEO war es Dank der Jugendbegleiterin Beate Braun nun zum ersten Mal möglich, dass die Schüler der neuen Küchen-AG unter Anleitung ihren eigenen Saft pressen und natürlich gleich genießen konnten.

Beate Braun nahm sich bereits im Vorfeld viel Zeit, um die Aktion vorzubereiten und durchzuführen. Über 100kg Äpfel von Streuobstwiesen standen für die Schüler bereit.

Die Äpfel mussten geschnitten und geschreddert werden, um sie dann in die eigentliche Apfelpresse zu geben. 

Hier wurden sie dann zerquetscht und aus dem Hahn lief der frische Apfelsaft heraus. „Frisch gepresster Apfelsaft ist viel besser als der Saft aus der Tüte“, so der einheitliche Tenor und das garantiert ohne schädliche Zusatzstoffe.