Wer einen Blick auf die Teilnahme Jugendlicher an Politik werfen möchte, der sollte die Theodor-Heuss-Realschule in Offenburg besuchen. Der Kunstlehrer und Projektleiter Peter Hauck hat mit Hilfe der Klassen 10a und 10d ein Projekt ins Leben gerufen, das ein Sprachrohr zwischen Politik und Jugend darstellen soll. Es handelt sich um einen kleinen Raum, der von den Schülern aus Holzlatten und Schrauben erbaut wurde, und mit kleinen Kunstwerken zu Themen wie Freiheit, Toleranz und Frieden gestaltet wurde. Der Raum soll eine Atmosphäre von Freude und verantwortlichem Denken ausstrahlen. Fertig erbaut hat er etwa 2 Meter in der Höhe und Länge und 1 Meter in der Breite.

Ein Drehstuhl in der Mitte des Raumes lädt dazu ein im Raum zu verweilen und die Dinge und Gedanken auf sich wirken zu lassen. Eingeladen sind auch Personen der Öffentlichkeit sowie Politiker, die sich für die Gedanken von Jugendlichen interessieren.

Text von Jan Fallbracht