Erstmalig bot die Englischfachschaft der Theodor-Heuss-Realschule dieses Jahr eine Englandreise für interessierte Schülerinnen und Schüler an.

Am 10. Juni 2018 war es dann soweit: Mit 58 Neuntklässlern fuhr der Bus los nach Eastbourne, in die englische Grafschaft East Sussex. Eastbourne ist ein sonnenverwöhntes Seebad mit 80.000 Einwohnern am Fluss Bourne, umgeben von einer sanften Hügellandschaft und den berühmten weißen Klippen des Beachy Head und natürlich zahllosen Cafés, Geschäften, Boutiquen und einer palmenbewachsenen Strandpromenade.

Hier wohnten die Teilnehmer eine Woche in englischen Gastfamilien und bekamen einen guten Einblick in „the English way of life“. Kein Schüler war jedoch alleine in einer Familie, sondern immer mit einem oder zwei Mitschülern seiner Wahl. Für jeden Tag hatten die Schüler Aufgaben, sodass es viele Themen und Sprachanlässe gab, damit wirklich Englisch gesprochen wurde, wodurch man sich besser kennenlernte.

Darüber hinaus standen Exkursionen zu den Sehenswürdigkeiten der Gegend auf dem Programm. So wurde dem lebendigen Seebad Brighton ein Besuch abgestattet, dem kleinen malerischen Fischerdörfchen Rye und Dover Castle mit seinem mittelalterlichen Turm und den geheimen Tunneln aus dem Zweiten Weltkrieg. Spannend war dort die Führung zur Operation Dynamo, die 1940 die Evakuierung der eingeschlossenen Soldaten in Dünkirchen veranlasste.

Die beiden Tagesausflüge nach London bildeten einen krassen Kontrast zur englischen Küstenregion. Bei einer Bootsfahrt auf der Themse konnten die Schüler die berühmten Sehenswürdigkeiten Londons bestaunen, wie den Tower, die Tower Bridge, Shakespeares Globe Theatre, das London Eye, die Houses of Parliament und den Big Ben (der allerdings gerade renoviert wird und ziemlich verhüllt ist).

Nach einem Rundgang durch Westminster, Downing Street No. 10, vorbei am Buckingham Palace und zum Piccadilly Circus gab es ausführlich Zeit zum Lunchen und Shoppen. Später wurde Camden Town besucht oder das Stadion von Arsenal.

Die zwei absoluten Highlights der London Ausflüge waren aber für viele Schülerinnen und Schüler das Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds und der Besuch des Musicals Aladdin.

Gesund und glücklich wieder zu Hause angekommen ist auf jeden Fall klar: Die Spracheise nach England ist eine Bereicherung für unser Schulleben und ein tolles Angebot auch für unsere zukünftigen Neuntklässler!

Ansprechpartner für Englandreise: Anja Eller