Nachdem die Schränke im „Sani-Raum“, gefüllt mit Fundsachen der letzten beiden Jahre, überquollen, startete die SMV eine Kleiderspenden-Aktion.

Beim Elternsprechtag im Februar wurden alle Fundstücke ausgestellt. Die Eltern und Schüler konnten ihre vergessenen Sachen wiederfinden und mit nach Hause nehmen.

Leider war anschließend der Berg an Jacken, Sportklamotten, Schuhen, … immer noch sehr groß.

Daher beschloss die SMV die übrig gebliebenen Sachen an die Kleiderkammer Offenburg zu spenden. Zuerst musste aber noch aussortiert und wieder zusammengelegt werden.

Bei der Übergabe in der Kleiderkammer freute sich Frau Buchele von der Caritas über die vielen gut erhaltenen Sachen.

(Frank Hurst)