Seit 1996 besteht nun schon die Partnerschaft zwischen der Theodor-Heuss-Realschule und dem „Collège Episcopal St. Etienne“ in Straßburg. Es ist also schon eine feste Institution, dass einmal im Jahr die französischen Schüler uns in Offenburg besuchen und wir auch für einen Tag zu unseren Freunden nach Straßburg fahren.

Am 08.02.17 war es wieder so weit: 32 Mädchen und Jungs aus unserem Nachbarland kamen morgens gegen 9 Uhr mit dem Zug angereist und wurden von 32 Sechst- und Siebtklässlern freudig empfangen. Die Aufregung vor dem ersten persönlichen Treffen war auf beiden Seiten groß. Bisher kannten sich die Schülerinnen und Schüler nur durch Brief- und E-Mail-Kontakt.

Nach einer kurzen und herzlichen Begrüßung durch unseren Schulleiter Herrn Fetsch durften sich die Kinder erstmal mit dem von den Eltern gespendeten Kuchen stärken. Im Anschluss gingen alle 64 Schülerinnen und Schüler mit ihren betreuenden Lehrern in unseren Musikraum. Dort fand ein „drum circle“ unter der Leitung unseres Konrektors Herrn Göppert statt. Mit viel „moove and groove“ war dies ein toller Start in das weitere Programm.

Die Kinder durchliefen in vier deutsch-französischen Gruppen vier Stationen. In der Küche wurde ein Obstsalat mit Joghurt-Sahne-Creme gezaubert, im Werkraum durften sie aus Holz einen Kreisel bauen, im NWA-Raum gab es viele interessante Versuchsstationen rund um die Naturwissenschaften und in der Sporthalle durfte, wie in den anderen Räumen auch, unter fachkundiger Anleitung die Kletterwand erklommen werden.

Im Anschluss gingen alle gemeinsam in die Mensa zum Mittagessen. Ehe unsere französischen Gäste wieder gegen 15 Uhr abreisen mussten, gab es zurück in der Schule als Dessert noch den selbst gemachten Obstsalat und natürlich ein Gruppenfoto.

Wir freuen uns jetzt schon auf unseren Gegenbesuch in Straßburg am 5. April 2017.

À bientôt…

Weitere Bilder folgen!